Die Finanz- und Wirt­schaftskrise als Teil der allgemeinen Systemkri­se ist Schwerpunkt­the­ma. Syste­me, die sol­che Krisen hervorbrin­gen, müssen einge­schränkt und über­wun­den werden. Wir wollen dazu beitragen, die Hege­mo­nie des neoli­be­ralen Dogmas von der alle ge­sellschaftlichen Pro­bleme lösenden Kraft der Märkte zu brechen. Unser Ziel ist eine demokratische und solidarische Wirt­schaft und Gesellschaft überall auf der Welt. Dazu gehört die Beseitigung der Ungleich­verteilung von Einkommen und Vermögen. Unsere Aktionen haben das Ziel, eine anti-neoliberale Ge­genöffentlichkeit herzu­stellen.

Treffen: Wir treffen uns am 2. Donnerstag jeden Monats um 18 Uhr im Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5, Frankfurt - U/S-Bahn Hauptwache

Kontakt: Hans Möller – hans.moeller (at)  attac-ffm.de


TERMINE

25.05 - 26.05
Frankfurt. Arbeitstagung Digitalisierung? Grundeinkommen! mehr

28.05
Proben des AttaChors mehr

29.05
Jour Fixe mehr

05.06
Was ist PESCO? Ein radikaler Schritt zur Militarisierung der EU! mehr

15.06 - 16.06
Frankfurt. Strategie- und Aktionskonferenz gerechter Welthandel mehr

26.06
Jour Fixe mehr