---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesereise zum Buch "Entzauberte Union" am Dienstag, 6. März in Frankfurt

Lesung "Entzauberte Union"

Rekordarmut in Südeuropa, Militär an den Außengrenzen, der Brexit am Horizont: Die Europäische Union entwickelt sich schon lange in die falsche Richtung – jetzt ist ihre tiefe Krise unübersehbar. Doch hat die EU überhaupt das Potenzial, jenes „soziale und demokratische Europa" zu werden, das uns seit Jahrzehnten und jetzt wieder im gerade veröffentlichten Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD als politisches Idealbild präsentiert wird?

Veranstaltung am Dienstag, 06.März.18, 19.30 Uhr,
im Café Jannis,
Hanauer Landstraße 6

Zwei Autorinnen des Buches "Entzauberte Union", das von attac Österreich herausgegeben wurde, werden auf die Veranstaltung zum Thema

Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist

sprechen:

Lisa Mittendrein, Soziologin und Sozioökonomin, arbeitet bei attac zu Eurokrise, Finanzmärkte und Steuern,Julianna Fehlinger, arbeitet für die Österreichische Berg- und Kleinbäuer­_Innen,Vereinigung und ist seit vielen Jahren innerhalb von AgrarAttac und der Nyéléni Bewegung für Ernährungssouveränität aktiv.

Moderation hat Peter Wahl
studierte Gesellschaftswissenschaften und Romanistik, ist Gründungsmitglied von attac Deutschland und Vorstandsvorsitzender der NGO Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung (WEED).

Veranstalter: attac Frankfurt in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Bildungskooperation für eine gerechte Globalisierung e.V. (BiKoope.V.)

 

Mehr zum Buch

Attac bei RadioX

2013_07_25 RadioX-aktuell.png

 


Fairer Handel für Mensch und Natur - Alternatives Handelsmandat anstelle fragwürdiger Freihandelsabkommen

 

 

In den zurückliegenden Monaten, Jahren wurden intensive und kontroverse Diskussionen zu den verschiedenen geplanten Freihandelsabkommen der Europäischen Union (EU) geführt (TTIP, CETA, TiSA, Jefta...). Aus weiten Teilen der Zivilgesellschaft gab es heftige Kritik an den genannten Abkommen. Diese kam von Umweltschutzorganisationen, Gewerkschaften, sozialen Gruppierungen, Kirchen, Verbraucherschutzverbänden...

Jetzt ist Kritik die eine Seite, wichtig ist und bleibt jedoch, Alternativen aufzuzeigen. Entgegen anders lautenden Verkündigungen ist eben auch Handelspolitik nicht alternativlos. Alternatives Handelsmandat ist das Stichwort, darüber sprechen wir in unserer heutigen Sendung.

Gäste im Studio sind Laura Maier (Greenpeace Frankfurt/M.), Beate Scheidt (Handelsexpertin der IG Metall) und Hans Möller (Attac).
Moderation: Otto Gebhardt, Schnitt: Irina Shults.

Sendetermin: 26.1.2018, Dateigröße: 49,2 MB, Länge: 51:15 Min

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse durch Emmanuel Macron und Angela Merkel haben auch Frankfurter Attacies auf die drohende Beerdigung der Finanztransaktionssteuer und die Steuerpläne Macrons hingewiesen ... mehr

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klangvoller Widerstand gegen TTIP, CETA, TISA

zum Chor hier

zur Aktion hier

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bilder vom Attac-Stand auf dem Rotlintstraßenfest 2017 (Fotos: Gerhad Velten)

TERMINE

21.02
Treffen von klimattac mehr

26.02
Proben des AttaChors mehr

27.02
Jour Fixe mehr

01.03
Attac-Plenum mehr

05.03
Treffen des Bündnisses gegen Privatisierung mehr

06.03
Lesung "Entzauberte Union" mehr

08.03
Treffen der AG Weltwirtschaft und Finanzmärkte mehr

08.03
Treffen der AG Globalisierung und Krieg mehr