GATS-Kongress 2003 / GATS-Kalender

 

Dienste ohne Grenzen?

 GATS, Privatisierung und die Folgen für Frauen

 

Januar 1995
GATS tritt in Kraft. Es sind noch nicht alle Dienstleistungsbereiche in dieses Abkommen eingeschlossen.

November 2001
3. WTO-Ministerkonferenz in Doha/Katar. Beschluss über weitere Liberalisierungen des Dienstleistungssektors durch die "inbuilt-agenda".

Oktober 2002
Die Verhandlungen über die weitere Liberalisierung in der EU führt Pascal Lamy, der Handelskommissar der EU-Koomission. Dieser legt eine erste Liste der Liberalisierungsangebote vor. Diese Liste wurde geheim gehalten.

Februar 2003
Die 15 Mitgliedstaaten der EU erhalten den 1. Entwurf der Listen der Dienstleistungsbereiche in der EU, die liberalisiert, globalisiert und privatisiert werden sollen. Bis zu diesem Datum erlaubt die EU-Kommission den nationalen Regierungen der Mitgliedsländer nicht, diese Listen den Parlamenten bekannt zu geben und dort zu diskutieren.

Februar 2003
Die Regierungen der EU-Mitglieder kommentieren den ersten Entwurf der "Shopping-Liste" des GATS.

März 2003
Die EU-Mitglieder bestätigen die Liste mit den Angeboten der EU-Mitgliedsländer über weitere Liberalisierungen des Dienstleistungssektors.

September 2003
5. WTO-Ministerkonferenz in Cancun/Mexiko: Weiterverhandlung des GATS und Verabschiedung der Listen. Wenn weitere Dienstleistungsbereiche liberalisiert, globalisiert und privatisiert worden sind, sind diese Prozesse nicht mehr rückholbar.

Anfang 2005
Abschluss der GATS Verhandlungen

 

 

GATS-Kongress 2003                           Aktionsideen

mehr zum GATS                                  Kongressbericht

Kongressprogramm                              Presse

Referentinnen                                    Fotos vom Kongress

Arbeitsgruppen                                  Texte zum GATS

 

NEUIGKEITEN

17.10. - "Schneewittchen rechnet ab": Werkstattbuch feministische Ökonomie mehr

04.09. - Feministische Ökonomie als Perspektive in der Wirtschaftskrise mehr

10.12. - Neue OECD-Studie belegt wachsende Einkommensungleichheit in Deutschland mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.