Essen

Pressemitteilung: AKTIONSTAG TTIP gefährdet die Demokratie! - 11. Oktober 2014

Pressemitteilung

Essen, 11. Oktober 2014
Europaweiter Aktionstag gegen TTIP,CETA und TiSA,
weltweiter Aktionstag gegen Fracking


Essen protestiert gegen die Freihandelsabkommen und gegen Fracking


Mit einer Protestkundgebung und Infoständen werden Aktivistinnen und Aktivisten der
Essener Attac Gruppe gemeinsam mit Ver.di, anderen Gewerkschaften, der
Umweltgewerkschaft, BUND, der Piraten Partei und Aktivisten von CAMPACT am Samstag,
den 11. Oktober in der Essener Innenstadt zum Stopp der Verhandlungen des
Freihandelsvertrags TTIP (oder TAFTA) und des Dienstleistungsabkommens TiSA sowie den
Stopp des Ratifizierungsprozess von CETA fordern.


Dieser Aktionstag ist gleichzeitig auch der weltweite Aktionstag gegen Fracking, da dieses
Thema auch in einem Zusammenhang mit den Freihandelsabkommen gebracht werden
kann. Diese Kundgebung mit Infoständen findet auf dem Platz vor der Marktkirche zwischen
11:00 Uhr und 14:00 Uhr statt.

Es werden Unterschriften zur Unterstützung der EBI - der Europäischen Bürgerinitiative – gesammelt, mit denen die EU Kommission dazu gebracht werden soll, vor dem Europa Parlament im Rahmen einer Anhörung zu den Freihandelsabkommen Stellung zu beziehen und auf Details der Verträge eingehen zu müssen. Die Aktionsgruppen werden Erklärungen und Statements vortragen und über die Zusammenhänge aufklären.


 Attac-Aufruf zum Aktionstag gegen TTIP, CETA und TiSA am 11. Oktober 2014:
http://t1p.de/aufruf-aktionstag

 EU-weite Bürgerinitiative gegen TTIP – jetzt unterzeichnen! www.attac.de/sebi

 

 

Aktiventreffen von Attac Essen jeden 1. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr

Wir treffen uns jeden 1. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr!

Das nächsten Treffen ist am 6. November 2014 um 19.00 Uhr

in der VHS Essen am Burgplatz in der Innenstadt.

VOLLVERSAMMLUNG mit Wahlen!

.