Was ist Attac?

Attac ist ein Netzwerk globalisierungskritischer Gruppen in vielen Ländern.  Wir engagieren uns gegen den vom Finanzmarkt getriebenen Kapitalismus und gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die "kleinen Leute", die die Krise nicht verschuldet haben. Die Durchsetzung Globaler Sozialer Rechte ist ein Weg, um das zerstörerische Projekt des Neoliberalismus zu stoppen.

Was tut Attac Erlangen?

Attac Erlangen möchte allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern in Erlangen und dem Umland ERH die Möglichkeit geben, sich eine Meinung zu bilden.

Wir tun dies mit Hilfe von Experten, die uns mit Analysen und Vorschlägen Alternativen zur Globalisierung in ihrer heutigen neoliberalen Form unterstützen.

Wir organisieren Podiumsdiskussionen, Infostände und Aktionen. Wir orientieren uns an Kampagnen von Attac, greifen aber auch regionale Themen auf, um einen direkten Bezug für die Bürgerinnen und Bürger herzustellen.

Attac Erlangen arbeitet bei allen Attac – Ratschlägen mit, und nimmt an überregionalen Treffen und Aktionen teil.

Einen allerdings nicht vollständigen Überblick unserer Aktionen bis April 2007 gibt das
  Infoblatt (pdf).

Die Attac Regionalgruppe Erlangen auf Facebook 

Viele aktuelle Informationen können wir zeitnah nur - neben dem Forum - auf Facebook bereitstellen.
Ihr müsst kein Mitglied bei Facebook sein, um unsere Seite sehen zu können!

Aktuelles auch im "Forum Attac Erlangen"

 Im Forum Attac Erlangen findet Ihr ebenfalls die aktuellen Informationen, neben Beiträgen zu unseren Themen übersichtlich in Foren gegliedert. Zusätlich habt Ihr die Möglichkeit auf Beiträge zu antworten und auch selbst Beiträge einzustellen.


  +++   Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++

 

 

Auftaktveranstaltung Reihe "Attac Forum"

"Thema: "Kritik an der Gemeinwohlökonomie“

Wir wollen allen Interessierten eine Möglchkeit (Raum und Zeit) bieten, über Themen zu diskutieren, die uns alle betreffen.

Wir haben dazu die Reihe "Attac Forum" aufgesetzt, die im Lesecafé Anständig Essen in gemütlicher Runde stattfinden wird.Beginnen werden wir mit der Gemeinwohlökonomie von Christian Felber (https://www.ecogood.org/de/)

Termin: Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:30 Uhr - ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!

 

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Kampagne gegen Freihandelsabkommen

Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Umwelt, Verbraucherschutz und Arbeitnehmerrechte schützen, die Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA bekämpfen! Freihandelsabkommen

 Stopp TTIP Button

 


Fahrradbanner Nr. 1 "Für mehr Demokratie"

 

Den "Stopp TTIP" Button und die Banner zur Befestigung am Fahrrad könn Sie sich im Dritte Welt Laden holen.

 ♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Werde aktiv - sei ein Handelshemmnis!

 ♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

 

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

TERMINE

13.11
Offenes Treffen Regionalgruppe Erlangen mehr