unsere Gruppe



Wir beschäftigen uns mit Themen rund um Globalisierung und Neoliberalismus und treten mit Veranstaltungen und Aktionen an die Öffentlichkeit. Wir verstehen uns als eine Plattform für alle, die etwas mehr wissen und gemeinsam handeln wollen. Zu unseren Aktivitäten gehört die globalisierungskritische Stadtführung genauso wie das gemeinsame Sambatrommeln. Was jedoch im einzelnen passiert, hängt immer auch von den einzelnen Mitgliedern ab.


Jeden 2. Montag im Monat treffen wir uns um 19.00 Uhr in der Brunsviga (Karlstraße 35) zum "attac-Stammtisch". In lockerer Runde wird über Politische aber auch Persönliche gesprochen. In der Regel bereitet jemand von uns als Einführung in eine Diskussion einen 10 minütigen Beitrag vor. Jeden 4. Montag im Monat um 19.00 Uhr treffen wir uns im Friedenszentrum (Goslarsche Straße 93) zum Plenum. Hier stimmen wir uns über das weitere Arbeiten ab. Außerdem treffen wir uns ein mal im Jahr zu einem Wochenendseminar, um über ein Thema aus dem Bereich Globalisierung und Neoliberalismus zu diskutieren.


Foto
Seminar auf der Burg in Lutter am Barenberge


Neben den regelmäßigen Treffen, sehen wir uns bei unseren Veranstaltungen, in Arbeitsgruppen oder auch mal zum privaten Video-Abend. Interessierte sind bei allen Treffen herzlich willkommen. Eine vorherige Kontaktaufnahme kann nicht schaden, ist aber nicht zwingend erforderlich.


Keine Artikel in dieser Ansicht.

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.