Bonn

Gruppentreffen

Nächstes Gruppentreffen: Mittwoch 10.9.2014, 19:30 Uhr

im  DGB-Haus, Endenicher Str. 127

 

 

Informationsveranstaltung zum Freihandelsabkommen TTIP

 

Was Sie schon immer über TTIP, CETA und TISA wissen wollten, aber ...

 

Donnerstag 25.09.2014 um 19:30 Uhr

im DGB-Haus, Endenicher Str. 127, 53225 Bonn

Eintritt frei

 

Konzerne sollen Staaten vor intransparenten Schiedsstellen verklagen können, wenn neue Umwelt- oder Sozialgesetze ihre Gewinnerwartungen schmälern. Im Supermarkt sollen Hormonfleisch und genveränderte Lebensmittel ohne Kennzeichnungspflicht angeboten werden. Energiekonzerne sollen sich die Erlaubnis zum Fracking erklagen können usw.

Mit einem umfassenden Pakt wollen EU und USA eine transatlantische Freihandelszone erschaffen. Verkauft wird uns die geplante Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) als großes Wachstumsprogramm – bezahlen müssen es die BürgerInnen in EU und USA mit dem Abbau von Produktionsstandards, Verbraucherschutz, Arbeitnehmerrechten, Lohnniveaus, Umweltauflagen, ja sogar unserer demokratischen Rechtsstaatlichkeit.

All diese „Handelshemmnisse“ könnten in den geheimen Verhandlungen beseitigt werden. Noch kann das Vorhaben gestoppt werden. Attac setzt sich dafür gemeinsam mit Menschen aus ganz Europa und den USA ein.


Unser Referent ist Dr. Harald Klimenta, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Attac, außerdem Publizist und Autor mehrerer globalisierungskritischer Bücher. Nach einem Einführungsreferat steht er für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

 

 

Neuigkeiten

11.03. Griechenland-Krise, Euro-Krise

Zur Griechenland-und Euro-Krise gab es am 25.2.12 die erste Aktionskonferenz.

mehr
03.07. Auswertung der bundesweiten AG gfa zum Kongress
mehr
01.04. Jenseits des Wachstums?!
mehr

.