Bonn

Gruppentreffen

Nächstes Treffen von attac Bonn: Mittwoch 03.06. 2015, 19:30 Uhr

Im DGB-Haus, Endenicher Str. 127

Donnerstag 28.05.2015 - Das geplante Freihandelsabkommen TTIP und die Folgen für ArbeitnehmerInnen, Demokratie und Umwelt

Das geplante Freihandelsabkommen TTIP und die Folgen für ArbeitnehmerInnen, Demokratie und Umwelt

Barack Obama und Angela Merkel verkaufen das geplante Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU als große Vision. Doch was steckt hinter dieser Vision? Was sind die geheimen Pläne? Und was bedeuten sie für Demokratie, die Rechte der ArbeitnehmerInnen und die Umwelt? Darüber informiert in einem Vortrag

Dr. Wolrgang Kessler,
Wirtschaftswissenschaftler und
Chefredakteur der Zeitschrift Publik-Forum

Donnerstag 28.5.2015,  18:30 Uhr

DGB-Haus Bonn, Endenicher Straße 127

Montag 01.06.2015 - Fabian Scheidler, Lesung aus seinem Buch "Das Ende der Megamaschine."

Fabian Scheidler liest aus seinem Buch:

Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation

"Das Ende der Megamaschine" legt die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen. In einer historischen Spurensuche führt das Buch zu den Ursprüngen ökonomischer, militärischer und ideologischer Macht. Der Autor erzählt die Vorgeschichte und Genese des modernen Weltsystems, das Mensch und Natur einer radikalen Ausbeutung unterwirft. Dabei demontiert er Fortschrittsmythen der westlichen Zivilisation und zeigt, wie die Logik der endlosen Geldvermehrung von Anfang an menschliche Gesellschaften und Ökosysteme verwüstet hat. Die wachsende Instabilität und der absehbare Zerfall der globalen Megamaschine öffnen heute jedoch Möglichkeiten für tiefgreifende Veränderungen, zu denen jeder von uns etwas beitragen kann.

Zum Autor:Fabian Scheidler arbeitet als freischaffender Autor für Printmedien, Fernsehen, Theater und Oper. 2009 gründete er mit David Goeßmann das unabhängige Fernsehmagazin Kontext TV. Für das globalisierungskritische Netzwerk Attac war er u.a. als Programmkoordinator des Bankentribunals in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (2010) tätig. Als Dramaturg und Theaterautor arbeitete er viele Jahre für das Berliner Grips Theater. 2013 wurde seine Oper „Tod eines Bankers“ (Musik: Andreas Kersting) am Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz uraufgeführt.

Montag, 1. Juni  19:00 Uhr

Hörsaal 17 im Hauptgebäude der Universität, Regina-Pacis-Weg, direkt beim Koblenzer Tor um die Ecke

Dienstag 9.6.2015 - Informationsveranstaltung zu TTIP und EPA

                       EPA - Nein Danke !?

        Freihandel auf Kosten der Länder des Südens

 TTIP ist in aller Munde. Doch was ist EPA? EPA (Economic Partnership Agreement) ist ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und den 78 AKP-Staaten, einer Gruppe afrikanischer, karibischer und pazifischer Länder. Über Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Zusammenhänge von EPA und TTIP informiert Boniface Mabanza, der als Mitarbeiter der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika in Heidelberg seit Jahren gegen EPA kämpft. Denn EPA dürfte für die AKP-Staaten erhebliche Nachteile mit sich bringen.

 Freihandelsabkommen wie die Wirtschaftspartnerschaftsabkommen, TTIP und andere werden oft als technokratische Instrumente verharmlost. Dabei wird verschwiegen, dass sie weitreichende politische Konsequenzen haben können. Sie können der Zementierung bereits existierender Herrschaftsstrukturen oder neuer Machtkonstellationen dienen. Somit können sie Grundlage für neue politische Konflikte sein, die den Frieden in der Welt gefährden können. Welche geopolitischen Strategien gehen mit den EPAs und TTIP einher und welche Interessen verbergen sich dahinter? Mit diesen und anderen relevanten Fragen will sich diese Veranstaltung auseinandersetzen.

Dr. Boniface Mabanza

In der Demokratischen Republik Kongo geboren, Studium der Philosophie, Literaturwissenschaften und Theologie in Kinshasa, Promotion an der Universität Münster zum Thema „Gerechtigkeit kann es nur für alle geben. Globalisierungskritik aus afrikanischer Perspektive“, Ausbildung in Konfliktmanagement bei der Akademie für Konflikttransformation in Bonn. Koordinator der Kirchlichen Arbeitstelle Südliches Afrika in der Werkstatt Ökonomie/Heidelberg mit Schwerpunktthemen Handelsbeziehungen EU/Südliches Afrika, Alternativen angesichts neoliberaler Globalisierung. Gastprofessor bei Theologie interkulturell der Göthe-Universität Frankfurt im Wintersemester 2011/2012.

 

Dienstag 09.06.2015  19:30 Uhr

Gemeindezentrum Brahmsstraße 14, 53121 Bonn (Endenich)

 Attac in Kooperation mit der Ev. Trinitatiskirchengemeinde in Bonn

Mittwoch 10.06.2015 - Vortrag: TTIP, Folgen für den Süden

Folgen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen EU und USA (TTIP) für den Süden

Vortrag und Diskussion mit Carlos Echegoyen vom Bonner Bündnis gegen TTIP, CETA & TiSA

Mittwoch 10.06.2015  19:00 Uhr

im Weltladen, Maxstraße 36

Samstag 10.10.2015 - Große Demonstration gegen TTIP in Berlin

Der Termin schon mal zum Vormerken für Frühplaner.

Neuigkeiten

22.05. 38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co

Neuer Attac-Basistext zu geplanten Freihandelsabkommen erschienen

mehr
21.05. 20. Juni: Bundesweite Demo "Europa anders machen" in Berlin
mehr
20.05. 3. und 4. Juni: Die G7-Alternative in München
mehr

.