Wer wir sind!

Wir sind eine von deutschlandweit etwa 180 lokalen Gruppen des globalisierungskritischen Netzwerkes attac. Ausgehend von unserer Überzeugung, dass die Wirtschaft den Menschen dienen muss und nicht umgekehrt, engagieren wir uns für eine gerechte, demokratische und ökologisch nachhaltige Globalisierung. Wir sind nicht gegen Globalisierung - aber gegen eine Globalisierung, in der die Menschen nur noch den Interessen der Wirtschaft untergeordnet sind. Nach dem Motto: Globalisierung wird gemacht, also kann man sie auch anders machen!

Gruppentreffen

Wir treffen uns immer am ersten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr
im DGB-Haus, Endenicher Str. 127.
   Der nächste Termin ist der 5. Oktober 2016. Alle Neuen sind bei unseren offenen Gruppentreffen herzlich willkommen.

Gegen TTIP & Co

Attac Bonn konzentriert sich zurzeit darauf, die Freihandels abkommen TTIP, CETA, TiSA zu verhindern. Ein Bündnis von mehr als 500 Organisationen in ganz Europa hatte geplant, eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) durchzuführen. Die Europäische Kommission lehnte den Antrag darauf jedoch ab. Das Bündnis hat beschlossen, trotzdem Unterschriften zu sammeln, um der Kommission zu zeigen, wie viele Europäer diese Abkommen ablehnen. Eine Millionen Unterschriften wären für den Erfolg einer genehmigten EBI nötig gewesen, 3,28 Millionen haben wir innerhalb eines Jahres gesammelt!

    In Bonn arbeiten wir zusammen mit mehreren Organisationen im Bonner Bündnis gegen TTIP.

    Informationen zu unserer aktuellen Arbeit, zu Veranstaltungen und Aktionen gibt es unter Termine.

Weitere prominente Statements gegen TTIP und CETA gibt es hier.

NEUIGKEITEN

22.09. - Weiter Steuergeschenke für Millionäre mehr

22.09. - US-Studie: CETA kostet 200.000 Arbeitplätze in Europa und 30.000 in Kanada mehr

20.09. - Für ein gutes Leben ohne Kohle: Ausstieg global denken mehr

TERMINE

30.12
finden sich in der linken Spalte unter "Termine" mehr