Bonn

Wer wir sind!

Wir sind eine von deutschlandweit über 200 lokalen Gruppen des globalisierungskritischen Netzwerkes attac. Ausgehend von unserer Überzeugung, dass die Wirtschaft den Menschen dienen muss und nicht umgekehrt, engagieren wir uns für eine gerechte, demokratische und ökologisch nachhaltige Globalisierung. Wir sind nicht gegen Globalisierung - aber gegen eine Globalisierung, in der die Menschen nur noch den Interessen der Wirtschaft untergeordnet sind. Nach dem Motto: Globalisierung wird gemacht, also kann man sie auch anders machen!

Gruppentreffen

ACHTUNG Terminänderung:

Statt am zweiten treffen wir uns nun immer am ersten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr

im DGB-Haus, Endenicher Str. 127.

Der nächste Termin ist der 01. April 2015. Alle Neuen sind bei unseren offenen Gruppentreffen herzlich willkommen.

Gegen TTIP & Co

Attac Bonn konzentriert sich zurzeit darauf, die Freihandels abkommen TTIP, CETA, TiSA zu verhindern. Ein Bündnis von mehr als 360 Organisationen in ganz Europa hatte geplant, eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) durchzuführen. Die Europäische Kommission lehnte den Antrag darauf jedoch ab. Das Bündnis hat beschlossen, trotzdem Unterschriften zu sammeln, um der Kommission zu zeigen, wie viele Europäer diese Abkommen ablehnen. Über eine Millionen Unterschriften sollen es werden, so viele, wie für eine von der Kommission genehmigte EBI gebraucht werden.

Auch in Bonn gibt es das Bonner Bündnis gegen TTIP, bei dem wir mitarbeiten.

Weiteres dazu unter Termine.

Unterschreiben gegen TTIP und CETA

Im Rahmen der selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA kann man hier auch online unterschreiben. Dort finden sich auch weitere Informationen zur EBI.

Neuigkeiten

25.03. 13. Weltsozialforum in Tunis eröffnet

Trauermarsch zum Bardo-Museum gegen Terror und Unterdrückung / Ansätze für gemeinsame Strategie gegen neoliberalen Mainstream

mehr
24.03. Attac fordert Zerschlagung der Deutschen Bank
mehr
20.03. Mehr als 20.000 Menschen protestieren gegen Verarmungspolitik der Troika
mehr

.