AG Welthandel/WTO
Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Leider ist dieser Browser nicht in der Lage moderne Webinhalte richtig darzustellen. Bitte nutzen Sie eine kostenlose Alternative wie Mozilla Firefox oder Apple Safari

Start

Diese Seite und ihre Unterseiten werden noch verfeinert... Graphische Ungereimtheiten haben mit dem Relaunch der Website zu tun und werden Schritt für Schritt behoben.

Vom 13. bis 21. Mai ging die StopEPA-Städtetour.

 

9 Städte in 9 Tagen und einen krönenden Abschluss auf der Heidelberger Aktionsakademie - das hat sich eine Projektgruppe der attacademie.2 zusammen mit der StopEPA-Kampagnengruppe vorgenommen...

mehr... 

EPA Gruppenbild
EPA Gruppenbild

Das sind die TeilnehmerInnen der attacademie.2, die die StopEPA-Städtetour unterstützten - da gabs natürlich noch mehr...

 

Stop EPAs! - für eine solidarische Welt

 

Die Europäische Union verhandelt derzeit mit 79 Staaten aus Afrika, der Karibik und der Pazifik-Region (AKP-Staaten) über wirtschaftliche „Partnerschaftsabkommen“ (Economic Partnership Agreements: EPAs).

Von Partnerschaft fehlt jedoch jede Spur: Die EPAs sind weitreichende Freihandelsabkommen im Interesse europäischer Konzerne.

EPAs Bild

 Mit freundlicher Unterstützung der

Neuigkeiten

22.09. Macht mit! Faxaktion zum StopEPAs-Aktionstag am 25.9.!

Seit 2002 verhandelt die EU direkte Freihandelsabkommen mit Entwicklungs- und Schwellenländern, bei denen die kleineren Länder der ganzen Marktmacht der EU ausgeliefert werden. Verbände in Nord und Süd protestieren gegen diese Politik mit einem internationalen Aktionstag.

mehr
.