AG Globalisierung und Migration

Die neu gegründete Attac-Arbeitsgruppe wird in ihrer Arbeit den Schwerpunkt auf das Zusammenwirken von neoliberaler Globalisierung und Migration legen. Dabei soll es vor allem um die Frage nach der Produktion von Fluchtursachen durch den globalen Norden gehen. Es sollen aber auch Expertise und Forderungen bezüglich des europäischen Flüchtlingsschutzes erarbeitet werden.Die AG trifft sich alle drei Monate und koordiniert ihre Arbeit dazwischen über verschiedene Medien und Telefonkonferenzen. Wer Interesse an der Mitarbeit hat, findet hier Kontaktmöglichkeiten.

NEUIGKEITEN

09.04. - Für ein anderes Europa – ohne Austerität und Rassismus! mehr

13.06. - Mehr als 800 Aktive bei "Welcome2Stay" in Leipzig mehr

07.06. - Diskussion um Geflüchtete zeigt Verrohung in der Politik mehr

TERMINE

Keine Einträge gefunden